Was ist Aroha?
Aroha

border

Was ist Aroha

Aroha

  • ist ein effektiver und unkomplizierter Gesundheitskurs im Dreivierteltakt
  • als Prävention anerkannt
  • festigt Gesäß, Oberschenkel, Bauch und führt zu innerer Ausgeglichenheit
  • ständig wechselnde spannungsvolle und entspannende Elemente, die verborgene Energien freisetzen und der Seele ein Wohlbefinden bereiten
  • ein Kurs, an dem jede(r) ohne Vorkenntnisse und in jedem Alter und Trainingszustand teilnehmen kann
  • ist ein optimaler Gelenk schonender Fett- und Kalorienkiller

Aroha Fitness

Tanzen Sie sich fit mit dem Kriegstanz der Maoris

Noch nie was von Aroha Fitness gehört? Lesen Sie hier, wie das neue Body-Programm in Anlehnung an einen alten Tanz der Maoris aus Neuseeland funktioniert.

Nach Zumba, Bokwa und Co. ist Aroha Fitness ein weiteres Body-Programm, bei dem sich die Teilnehmer tanzend in Form bringen. Für Fans von Tanz-Workouts könnte dieser Fitnesskurs eine gute Alternative sein, bei der man gleichzeitig einen alten Tanz der Maoris erlernt.

Aroha ist eine Kombination aus Haka, traditionellen Elementen von Kung-Fu-Fighting und vom Tai Chi. Der Haka ist ein ritueller Tanz der Maoris und bedeutet so viel wie "Lied mit Tanz". Er wurde von den indigenen Völkern Neuseelands zur Begrüßung und Unterhaltung von Gästen sowie zur Einschüchterung von Gegnern vor einer kriegerischen Auseinandersetzung aufgeführt. Laut der offiziellen Homepage 'www.aroha-academy.de' ist der Tanz eine Demonstration der Kraft, die in jedem Menschen schlummert und sich in seinem Willen äußert.

Aroha soll die inneren Kräfte wecken und zu einem allgemeinen Wohlgefühl führen.

Elemente wie das Kicken und Schlagen sowie die Imitation von Tieren in verschiedenen Angriffs- und Verteidigungsposen werden aus dem Kung Fu übernommen. Der Einfluss des Tai Chi sorgt dafür, dass die Bewegungen runder und fließender werden.

Sportlicher Effekt von Aroha Fitness

Aroha ist ein Tanz-Workout im 3/4-Takt mit Schwerpunkt auf Ausdauer, bei dem große Muskelgruppen bei mittlerer Intensität ca. eine Stunde lang trainiert werden. Damit wird es zu einem effektiven Fett- und Kalorienkiller, der vor allem die Muskulatur von Gesäß, Bauch und Oberschenkeln festigt.

Durch das ständige Beugen und Strecken des Unterkörpers trainiert das Fitnessprogramm wie beim Aerobic vor allem die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur.

Dementsprechend kommt es häufig zu Übungen wie Kniebeugen mit einer hohen Wiederholungszahl. Alle Übungen sind flüssig in den Tanz integriert und scheinen so viel leichter zu absolvieren. Darüber hinaus werden die Schulter-, Oberarm- und Bauchmuskulatur durch kontinuierliches An- und Entspannen gestärkt.

Die mittlere Intensität des Workouts stärkt das Herz-Kreislauf-System und regt die Fettverbrennung an. Es verbessert die Durchblutung und somit die Sauerstoffversorgung. Hinzu kommen durch die verschiedenen Tanzschritte eine Steigerung der Balance und der Flexibilität sowie eine Verbesserung des Koordinationsvermögens.

Wem gefällt Aroha Fitness?

Aroha ist ein Workout, das zwar aus intensiven aber gelenkschonenden Anteilen besteht und somit für alle Altersgruppen in unterschiedlichem Trainingszustand geeignet ist. Das mittlere Tempo ermöglicht Anfängern einen leichten Einstieg. Die Choreografie ist eingängig und unkompliziert, auch Beginner finden schnell in die Schrittfolge, die sie vor frustrierenden Erlebnissen bewahrt. Auch Teilnehmer ohne jegliche Vorkenntnisse in Kampfsportarten können problemlos mitmachen.

Mentaler Effekt von Aroha Fitness

Beim Aroha steht zwar der sportliche Effekt im Vordergrund und man kann sich beim Training je nach Fitness-Level gut auspowern, doch hat es auch einen mentalen Effekt auf die Teilnehmer. Aroha kann beim Abbau von Aggressionen und Stress helfen. Gleichzeitig soll es das Selbstbewusstsein stärken sowie zur Entspannung beitragen.

Nicht nur für Frauen ist Aroha interessant, schließlich hat sogar die neuseeländische Rugby-Union-Nationalmannschaft einen eigenen Haka, den sie vor jedem Länderspiel aufführt.

Video